News

Über uns

Zur Etablierung eines Forschungs- und Entwicklungsstandortes für den Bereich von Arzneimitteln und Medizinprodukten zur transdermalen Applikation bzw. Anwendung existiert seit 2014 die Endomedica GmbH in Halle/Saale (Sachsen-Anhalt). Angesiedelt im Technologie- und Gründerzentrum Halle und in direkter Nachbarschaft zur Martin-Luther-Universität Halle/Saale sind in diesem innovativen Umfeld bereits wissenschaftliche Mitarbeiter an der Umsetzung des ersten Projektes tätig. 

In den ersten drei Quartalen 2016 fand der Ausbau neuer Laborkapazitäten nach S1-Standard am Standort Halle/Saale statt und soll bis Ende 2016 mit entsprechender Ausstattung zur Nutzung bereit stehen. Die Erlaubnis für den Umgang mit Betäubungsmitteln (BtM) ist bereits von der Bundesopiumstelle erteilt. Zeitgleich wurden zwei neue Büros bezogen, um langfristig die Kapazitäten für neue Mitarbeiter und Projekte zu erweitern. 

Technologien

Ausgestattet mit modernster Analyse- sowie Beschichtungstechnologie ist die Endomedica GmbH in der Lage, herausfordernde Entwicklungsprojekte im Bereich transdermaler Applikationssysteme zu realisieren.

HPLC (DAD) – Shimadzu Prominence

Permeationsanlage – Pearmgear

Automatisches Filmaufzugsgerät – TQC

Kooperationen

Um innovative Technologien in die Produktentwicklung zu integrieren, kooperiert die Endomedica GmbH mit verschiedenen Forschungspartnern.

Kooperationspartner:

Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik (IWS) Dresden

Fraunhofer-Institut für Elektronische Nanosysteme (ENAS) Chemnitz

Fraunhofer-Institut für Mikroelektronische Schaltungen und Systeme (IMS) Duisburg