Firmenlauf 2018

Erstmalig startete die Endomedica am 13.06.2018  beim Firmenlauf in Halle als eigenständiges Team. Gestählt durch unzählige Trainingskilometer konnte ein respektabler 22. Platz von 286 teilnehmenden Herren-Staffeln (4 x 2,5 km) errungen werden.  Durch zweimaliges Antreten nunmehr Firmentradition geworden, freuen wir uns schon auf das nächste Mal.

Endomedica ist Teilnehmer bei AIMS

Das ego.-KONZEPT-Projekt AIMS – „Accelerate Innovation in Life-Sciences and Material-Sciences“ wird durch das Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung des Landes Sachsen-Anhalt mit Mitteln der Europäischen Union (ESF) gefördert und durch die TGZ Halle GmbH koordiniert. Es versteht sich als Modellprojekt zur Unterstützung des nachhaltigen Wachstums und der Internationalisierung junger naturwissenschaftlich basierter Unternehmen aus Sachsen-Anhalt. Im Rahmen des Projektes werden Informationsveranstaltungen, Weiterbildungen, Workshops und Unternehmerreisen angeboten.

Mitgliedschaft biosaxony e.V.

Um als junges KMU ein aktives Netzwerk im Bereich Medizintechnik, Vergünstigungen z.B. für die Teilnahme an Veranstaltungen, Messen und Konferenzen sowie bei Weiterbildungen und Workshops nutzen zu können, ist die Endomedica GmbH seit dem 01.09.2017 Mitglied im biosaxony e.V.

Firmenlauf

Zusammen mit anderen sportlich ambitionierten Mitarbeitern von Firmen im TGZ Halle/Saale startete die Endomedica am 15.06.2017 erstmalig beim Firmenlauf in Halle im Team „Technologiepark Weinberg Campus I“. Geboren als Idee in der TGZ-Laufgruppe unter olympischem Gedanken, packte am Start dann doch alle der Ehrgeiz und so wurden die 4 x 2,5 km mit einem 16. Platz von ca. 230 teilnehmenden Herren-Staffeln belohnt. Bei leckerer Bratwurst wurde beschlossen: nächstes Jahr gerne wieder!

Kooperation mit der Renata SA

Die Firma Renata SA mit Hauptsitz in Itingen / Schweiz ist ein weltweit führender Hersteller und Zulieferer von Industriebatterien für Uhren- und OEM-Elektronikindustrie. Nachdem die Firma Endomedica erfolgreich einen Mitarbeiter der Renata SA bei seiner Masterarbeit an der FHNW (Schweiz) unterstützen konnte, freuen wir uns nun über eine weiterführende gemeinsame Kooperation mit dem Schweizer Unternehmen.

Einweihung der neuen Räumlichkeiten

Nach Planung, Ausstattung und Inbetriebnahme war es Anfang März 2017 endlich soweit, die neuen Räumlichkeiten der Endomedica GmbH im Technologie- und Gründerzentrum in Halle/Saale im Rahmen einer kleinen feierlichen Veranstaltung vorzustellen. Geladen waren hierzu Vertreter der Investoren (u.a. Investitionsbank Sachsen-Anhalt), Kollegen der AMW GmbH, Geschäftsführer und Mitarbeiter. Nach ein paar Worten an die geladenen Gäste und einer kulinarischen Stärkung ging es dann in unser neues Labor, wo Ausstattung und Geräte erklärt und vorgeführt wurden und eine experimentelle Demonstration wartete. Besonders erfreulich bleibt zu erwähnen, dass sich bei dieser Gelegenheit unser neuer Mitarbeiter vorstellte und seinen Arbeitsvertrag unterzeichnete. Er wird ab April das Team der Endomedica dank eines BMBF-Förderprojektes verstärken.

Resümierend gestaltete sich der Event sehr kurzweilig und ein zufriedenes Lächeln in den Gesichtern der Gäste war deutlich sichtbar.

Finaler Bescheid des „leiTEX“-Verbundprojektes im Rahmen der vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Innovationsoffensive „zwanzig20“.

Die Endomedica GmbH erhielt nun den finalen Zuwendungsbescheid für die Beteiligung am „leiTEX“-Verbundprojekt, welches zum März 2017 mit einem Kick-off-Meeting in Chemnitz startet. Dadurch wird es der Endomedica möglich sein, das Team am Standort Halle/Saale auch personell zu verstärken.